Buchvorlesung "Herr Bombelmann"

Am 4. Dezember 2013 besuchte der Buchautor Wolfgang Lambrecht die Grundschule Karolinum.
In unserer schönen Aula las er den ganzen Vormittag lang allen Klassen Geschichten aus seinen Büchern vor. Herr Bombelmann, ein dicker, immer freundlicher Mann mit Bombel-Hut, ist die Hauptfigur der Geschichten. In Lambrechts Büchern wird von seinen lustigen, skurrilen und einfallsreichen Erlebnissen erzählt, die oftmals eine überraschende Wendung haben. Der Kinderbuchautor las kindgemäß, mit sehr viel Witz und Humor, so dass er seine Zuhörer begeisterte. Dabei beteiligte er aktiv die Schüler, indem er sie spontan in die verschiedenen Rollen schlüpfen ließ.
Nach der Buchlesung konnten die Schüler noch Fragen stellen und sich ein Autogramm holen. Im Rückblick eine sehr gelungene Autorenlesung, die allen Schulen weiterempfohlen werden kann.
 
Ein herzliches Dankeschön gilt dem Förderverein der Grundschule Karolinum für die finanzielle Unterstützung bei dieser Autorenlesung!
 

[bg|Schuljahr 2013-2014/Buchvorlesung-Herr Bombelmann|4|100|sort|10]

 

Die "Eule"

Hier tolle Zeichnungen von den Kindern der Klasse 2a, die im Unterricht angefertigt wurden.

[bg|Schuljahr 2013-2014/Zeichenunterricht der Kl.2a|4|100|sort|200]

In der Schulbäckerei

Mit großer Vorfreude auf die kommende Adventszeit waren die Schüler der Klasse 4c als fleißige Plätzchenbäcker tätig.

In Vorbereitung brachten wir die Rezepte der Plätzchen sowie alle Zutaten, Küchengeräte und Backzubehör mit.
Nach Anleitung bereiteten wir die verschiedenen Teigsorten zu, bevor wir die Plätzchen formen, ausstechen und nach dem Backen verzierten konnten.
Nun kann die schöne Adventszeit kommen.
 
  
 
Die Schüler der Klasse 4c
 

Lesestunde

In der Klasse 1a dreht sich alles um das Lesen, deshalb freuten sich die Kinder sehr über die Einladung der Stadtbibliothek.
Frau Dr. Klaubert, Vizepräsidentin des Thüringer Landtages, schlüpfte in die Rolle der Vorleserin.
Eine Stunde lang folgten die Kinder gespannt ihren Geschichten, lösten Detektivrätsel oder versuchten sich selbst im Lesen. Danach kam eine Stärkung mit Saft und Keksen gerade richtig.
Ein Büchlein zur Erinnerung aber auch um sich gleich im Lesen zu probieren, nahmen die Kinder mit nach Hause.
 
[bg|Schuljahr 2013-2014/Lesetag-Kl.1a|4|100|sort|200]
 
 

Herbstferien im Hort

Wir, Hortkinder der Grundschule Karolinum, hatten in den Herbstferien viel Spaß. Es wurde viel gelacht, gebastelt, gebacken, gekegelt und ins Kino gegangen.
Im Mauritianum erfuhren wir so Einiges über das Leben der Fischotter.
Unser Höhepunkt war die Fahrt ins Nudelcenter nach Riesa. Dort erfuhren wir wie Nudeln eigentlich hergestellt werden. Zum Mittagessen gab es natürlich "Nudeln mit Tomatensoße".
Auch der Wettergott hat es gut mit uns gemeint. Viel Sonne, wenig Regen und für unsere Drachen etwas Wind.
Wir meinen, die 2 Wochen waren viel zu schnell vorüber.
 
[bg|Schuljahr 2013-2014/Herbstferien im Hort|4|100|sort|200|#F0D0A7]
Stella Knoth und Kevin Le Hong
 

Mitmach-Theater " Miteinander für eine saubere Umwelt "

Am Mittwoch, dem 16.10.2013 und am Doonnerstag, dem 17.10.2013 fand in unserer Aula ein musikalischer Umweltschutz statt.
Spielerisch aber auch rockig und poppig hat uns der Liedermacher Eric Udo Zschiesche mit seinem Musiktheater aktuelle Umweltthemen in einem bunten Programm gezeigt.
Wir durften mitspielen, mitsingen und mitklatschen.
Etwas ruhiger und ernsthafter wurde es dann bei den Themen Freundschaft und Klassenkameradschaft.
Alle Schüler waren mit Spaß und Freude dabei.
   

"Der Igel"

 
„Der Igel“ – ein Thema was die Kinder immer wieder interessiert und fasziniert.
So war die Begeisterung groß, als die Klassen 2a und 2b eine Projektwoche vom 07. bis 11. Oktober durchführten. Ein Teil dieser Woche war der Besuch bei der Igelstation. Vielen Dank an Frau Meißner! Sie hat wie immer alles Wissenswerte uns über die Igel vermittelt.
Einen Igel anfassen – das war natürlich der Höhepunkt!
Am Freitag arbeiteten beide Klassen zum Abschluss gemischt in der „Igelwerkstatt“. Es gab viele Aufgaben zu erfüllen. Nochmals mussten die Kinder ihr Wissen anwenden und / oder haben sich Neues selbständig angeeignet.
 
 

[bg|Schuljahr 2013-2014/Igelprojekt 2013|5|100|sort|200|#F0D0A7]
       
 
Frau Koller / Frau Lange

 

"Satt statt platt"

Die Klassen 4b und 4c nahmen am Projekttag 2013 „Satt statt platt“, eine Thüringer Initiative für gesunde Lebensführung, teil.
In einer Rallye haben wir spielerisch unser Wissen zum Thema „Bewusste Ernährung“ vertiefen und festigen können. An den einzelnen Stationen hatten wir die Gelegenheit, die Landwirtschaft und die Nahrungsmittelproduktion aus unserem Altenburger Land kennenzulernen.